Diabetes (insulinpflichtig)

Diabetes - Konventionelle Insulintherapie
Behandlungs- und Schulungsprogramm für Typ-2-Diabetiker, die Insulin spritzen

Viele ambulant betreute Diabetiker werden mittels konventioneller Insulintherapie behandelt. Das vorliegende Programm dient zur Initiierung oder Optimierung dieser Therapieform und ist damit Voraussetzung einer erfolgreichen Langzeitbetreuung.

Struktur und Inhalte
Das Programm umfasst fünf Unterrichtseinheiten (Doppelstunden) in Kleingruppen bis zu vier Patienten. Die erste und zweite Unterrichtseinheit sollen an aufeinander folgenden Tagen stattfinden, die übrigen im Wochenabstand, so dass das gesamte Curriculum in vier Wochen absolviert wird.
Dabei werden folgende Schwerpunkte interaktiv erarbeitet:

  • Insulin und Injektionstechnik
  • Selbstmessung der Blutglukose, Hypoglykämie
  • Diätetik bei konventioneller Insulintherapie
  • Körperliche Bewegung, Kontrolluntersuchungen
  • Diabetische Neuropathie, Fußpflege bei Diabetes, Adaption der Insulindosis

Der größte Teil des Patientenunterrichts lässt sich nach entsprechender Fortbildung von der Schulungskraft durchführen.
Das strukturierte Programm entspricht den evidenzbasierten Leitlinien des Ärztlichen Zentrums für Qualität in der Medizin und ist vom Bundesversicherungsamt (BVA) zertifiziert und für den Einsatz in Disease-Management-Programmen (DMP) [» mehr Informationen] zugelassen.

zurück zu den Schulungen